Präventions­medizin

Über die Präventionsmedizin

Chronische Krankheiten und andere Funktionsstörungen können häufig durch die moderne Schulmedizin alleine nicht ausreichend erfolgreich behandelt werden. Alternative medizinische Therapien oder Therapieansätze sind hier eine geeignete und vor allem nebenwirkungsarme Option. Aus diesem Grund habe ich mich in den letzten Jahren zunehmend auf die Bewegungs-, Ernährungs- und Präventionsmedizin sowie die Sporttherapie, Lebensstil-Beratung und Ordnungstherapie spezialisiert.

Zu den Behandlungen gehören Akupunktur, Neuraltherapie, chinesische Arznei­mitteltherapie aber auch viele trainings­therapeutische und bewegungs­therapeutische Maßnahmen. Darüber hinaus biete ich Therapien mit homöopathischen und Naturheil-Mitteln sowie Injektionen und Infusionen an.

Leistungen der Präventions­medizin

Privatpraxis und Selbstzahler

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Präventionsmedizin in erster Linie um private Leistungen handelt, die von den gesetzlichen Krankenkassen in den meisten Fällen nicht übernommen werden.

  •  Laserbehandlungen und Kaltes Rotlicht bei Erkrankung der Muskeln, Sehnen, Gelenke und Wirbelsäule. (Wichtig bei Schmerzerkrankung und Sportverletzungen.)
  •  Knorpelschützende und schmerzlindernde sowie die Laufeigenschaft verbessernde Injektionen und Therapien der Wirbelsäule und Gelenke
  •  Aufbauende, regulierende Therapien, vor allem bei Erschöpfungszuständen und Leistungsschwäche (auch im Sport, bei Schmerzen und bei hoher beruflicher Belastung)
  •  Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin
  •  Allergiebehandlung, Raucherentwöhnung und Abnehmen mit Akupunktur und Naturheilmedizin sowie Gesundheits- und Lebensstilberatung
  •  Sportspezifische Problemberatung (mit Erstellung von Trainingsplänen, Laktatmessung und Spiroergometrie sowie Laufbandvideo­untersuchung und Leistungstest)
  •  Chirotherapeutische Behandlung (speziell Kopfgelenkstherapien bei Säuglingen und Kindern mit Entwicklungsstörungen)
  •  Messung der Knochendichte im DXA-Verfahren sowie der Körperzusammensetzung von Muskeln und Fett, Bestimmung der Knochendichte um Endoprothesen herum
  •  Elektronische Fuß- und Wirbelsäulen­vermessung in Zusammenarbeit mit einem Orthopädie­techniker
  •  Extrakorporale Stoßwellentherapie zur Behandlung von Sehnen, Muskelschmerzen, Wundheilungsstörungen sowie Knochenheil­verzögerung
  •  Pulsierende Magnetfeldtherapie bei Arthrose und Verletzung sowie Knorpelschäden
  •  Messung des biologischen Alters mithilfe von Spiroergometrie, Gefäßaltersbestimmung durch Elastizitäts­messung
  •  Herzfrequenz­variabilität als Zeichen und Abklärung einer Stressbelastung
  •  Renten- und Versicherungs­sprechstunde

Haben Sie Fragen?